Tuttlingen


Seit 1999 geht mein Lieferservice im Bäuerlichen Lieferservice Tuttlingen der Agenda 21 - Runder Tisch Landwirtschaft auf.

Die Agenda 21 ist ein Aktionsplan für das 21. Jahrhundert, der 1992 auf der Weltkonferenz in Rio entworfen wurde. Das darin vorherrschende Prinzip einer zukunftsfähigen Entwicklung fordert weltweit den Schutz der Lebensgrundlagen, der Atmosphäre und der Artenvielfalt ein. Er verlangt aber auch eine gerechtere Verteilung zwischen Industrie – und Entwicklungsländern als wesentliche Voraussetzung für einen dauerhaften Weltfrieden.

Unter der Losung „Global Denken – Lokal Handeln“ geht es darum, möglichst viele Menschen für diese Ziele zu aktivieren und an der Umsetzung zu beteiligen. In Lokalen Agendagruppen in hunderten von Städten und aktiven Gemeinden, finden die örtlichen Aktiven zusammen.

Auch in Tuttlingen engagieren sich seit einigen Jahren BürgerInnen in verschiedenen sogenannten Runden Tischen.

 


Der Runde Tisch Landwirtschaft stellt seine Projekte vor

Sept. 1999

Bäuerlicher Lieferservice Tuttlingen
Biologische und konventionelle Betriebe gründen einen gemeinsamen Lieferservice. Der bereits bestehende von Frau Denzel geht darin auf.

Ende 2000
Donaumarkt Tuttlingen
Die Herausforderung, in Tuttl. bäuerliche Lebensmittel kaufen zu können, wird angenommen. Einige Bauernhöfe beliefern Uwe Schwarzkopf im Donaumarkt direkt.
Som. 2001
Das 1. Gemeinschaftsprodukt wird geboren:
Dinkelnudeln aus Bauernhand! 5 Betriebe des Runden Tisches liefern die Zutaten, hergestellt werden sie im Trossinger Nudelhaus, einer soz. Einrichtung.
Nov. 2001

Pflanzaktion auf dem Honbergrücken
Zusammen mit der Jugendgruppe des Bund für Naturschutz und dem Umweltamt der Stadt Tuttlingen werden 56 Obstbäume nachgepflanzt – alles seltene, meist heimische Sorten!

Herb. 2003
Apfel – Mango – Saft Projekt
Diese besondere Saftmischung ist eine gemeinsame Aktion der Lokalen Agenda, des Weltladens Tuttlingen, des BUND für Naturschutz, sowie der Stadt Tuttlingen.
Die Äpfel stammen von Streuobstwiesen der Höfe unseres Runden Tisches, sowie deren Nachbarn und vom Honberg. Ausserdem bringen viele Privatpersonen Äpfel und/oder beteiligen sich am Sammeln.
Unser Ziel ist der Erhalt des Streuobstanbaus mit seinen hochstämmigen Bäumen in der Region Donau- Heuberg und die Förderung kleinbäuerlicher natürlicher Bewirtschaftung auf den Philippinen, mit einer jeweils charakteristischen Tier und Pflanzenwelt.
Faire Preise machen die traditionelle arbeitsintensive Anbauform für uns und die philippinischen Bauern wieder rentabel.
Durch den Kauf dieser Saftmischung aus ungespritztem Obst tragen Sie zum Erhalt unserer Landschaft bei und fördern eine sinnvolle globale Kooperation.
Juni 2005
Die Einweihung der Streuobstlehrpfades.



Seit Juni 1999 finden sie uns jedes Jahr auf dem Stadtfest




Bestellannahme telefonisch

Montag von 8.00 Uhr – 10.00 Uhr
und von 19.30 Uhr - 21.30 Uhr
Telefonnummer 07465/2515

Bestellannahme per Fax

Faxnummer 07465/920090

Sie können Ihre Bestellung die ganze Woche auf den Anrufbeantworter sprechen oder ein Fax schicken .

Sie dürfen – müssen aber nicht – jede Woche bestellen. Es besteht auch die Möglichkeit von Abokisten und Dauerbestellungen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie für mindestens 15,00 Euro bestellen würden !

Lieferzeit

Dienstag und Mittwoch (je nach Wohnort)
Für jede Lieferung bzw. Rechnung wird eine Pauschale von 3 Euro berechnet.
Bei der ersten Lieferung werden 4,00 Euro Pfand für die Kiste entrichtet.


Wir hoffen, dass Sie Geschmack an uns finden werden und mit dem Angebot der regionalen Landwirte und Gärtner zufrieden sind. Wir garantieren Frische, Qualität, Transparenz der Herkunft und Verarbeitung und einen Service, der Ihnen erspart, schwere Taschen zu tragen oder von Hofladen zu Hofladen unterwegs zu sein.

Der Sinn der lokalen Agenda 21, nämlich nachhaltiges Wirtschaften für eine zukunftsfähige Welt, wird damit unterstützt.
   
Im Laden werden die Kisten fertig gepackt, mit den Produkten von weiteren Zulieferern
Jetzt wird ausgefahren

2 Gruppenbilder, weil nie alle aufeinmal Zeit haben ...

... für all die Bemühungen ...